Zum Inhalt springen

07/2017: Einhub Stahlträger BW54Ü1

Der Stahlhohlkasten beim Bauwerk 54Ü1 wurde eingehoben. Der 36 to schwere Stahlhohlkasten wurde auf die bereits vorbetonierten Widerlager und auf Hilfsjoche im Feld abgesetzt. Die Stahlbetonplatte des Überbaus wird in Ortbetonbauweise auf einem Traggerüst betoniert. Die Fertigstellung des Bauwerks ist für Herbst 2017 geplant.

BW54Ü1: Überführung Geh- und Radweg über BAB A72

Projektbeschreibung

Überführung eines Geh- und Radwegs über die BAB A72 Leipzig – Chemnitz bei Rötha. Stahlverbundrahmenbrücke mit 1-stegigem Plattenbalkenquerschnitt in Ortbetonbauweise. Stahlverbundträger aus gevoutetem, dicht verschweißten Stahlhohlkasten in S355.

Brückenlänge = 45,80m
Brückenbreite = 4,50m

Unsere Leistung

Statik und Ausführungsplanung (Tragwerksplanung Lph 4/5) für das Brückenbauwerk

Bauherr

Freistaat Sachsen
LASUV Dresden

Baufirma

GP Ingenieurbau,
Halle