Zum Inhalt springen
  • OU Anklam: Neubau Moorbrücke
    OU Anklam: Neubau Moorbrücke
  • OU Anklam: Neubau Moorbrücke
    OU Anklam: Neubau Moorbrücke
  • OU Anklam: Neubau Moorbrücke
    OU Anklam: Neubau Moorbrücke
  • OU Anklam: Neubau Moorbrücke
    OU Anklam: Neubau Moorbrücke
  • OU Anklam: Neubau Moorbrücke
    OU Anklam: Neubau Moorbrücke
  • OU Anklam: Neubau Moorbrücke
    OU Anklam: Neubau Moorbrücke
  • OU Anklam: Neubau Moorbrücke
    OU Anklam: Neubau Moorbrücke
  • OU Anklam: Neubau Moorbrücke
    OU Anklam: Neubau Moorbrücke

OU Anklam: Neubau Moorbrücke

Projektbeschreibung

Neubau der Moorbrücke 1+2 mit Überführungsbauwerk im Zuge der B109neu in Anklam. Punktgestützte Stahlbetonplatte auf Bohrpfahlgründung (Hülsenrohrpfählen) mit integriertem Überführungsbauwerk. Abschnittsweise Herstellung in 7 Einzelblöcken.

Gesamtlänge = 157,25m (Moorbrücke1) + 12,50m (Brücke) + 79,75m (Moorbrücke2) = 249,50m
Brückenbreite = 8,00m

Unsere Leistung

Statik und Ausführungsplanung (Tragwerksplanung Lph 4/5) für das Gesamtbauwerk

Bauherr

Straßenbauverwaltung
Mecklenburg-Vorpommern

Baufirma

GP Ingenieurbau
Halle